Aktuelle Projekte und Informationen

1s.jpg

Nachwuchstalent fördert Nachwuchstalente

Die Sportmittelschule Kitzbühel konnte auch dieses Jahr für ihre erste Sportklasse einen bekannten Klassenpaten gewinnen. Der Sieger der Olympischen Jugend-Winterspiele, Marco Wörgötter, erklärte sich bereit unsere jungen Athleten durch ihre Schullaufbahn zu begleiten.

Ein hohes Leistungsniveau wie es in der Sportklasse gegeben ist, erfordert auch eine gesteigerte Motivation der Schülerinnen und Schüler. Die Kinder beflügelt es natürlich besonders von einem jungen, aufstrebenden Sportler wie Marco Wörgöttter unterstützt zu werden, der ihnen als Vorbild dienen kann.

Eine Begegnung der besonderen Art organisierten hierzu die Klassenvorstände  Bernhard Prokopez und Renate Huber, die den Kindern einen ganzen Sporttag mit ihrem Idol ermöglichten.

Die Klasse traf sich mit dem Olympiasieger bei den Schattbergschanzen um mit diesem auf dem dortigen Sportareal verschiedenste Spiele und Aktivitäten durchzuführen und ihn auch besser kennen zu lernen. Als Nachwuchstalent kann er den Kindern auch glaubhaft vermitteln, wie man sich motiviert um sportliche Erfolge zu erlangen. Bei so einem jungen Sportler wie Marco Wörgötter ist der Draht zu den Schülerinnen und Schülern natürlich besonders gut.

Das war auch ein schöner Abschluss eines ansonsten pandemiebedingt schwierigen Schuljahres, der die Kinder sehr gefreut hat.

 

Bildtext: v.li nach re.

Die Schülerinnen und Schüler der 1s Sportklasse mit Direktorin Angelika Trenkwalder, Klassenvorstand Renate Huber, Klassenpate Marco Wörgötter und Klassenvorstand Bernhard Prokopetz

Kitzühel Umrundung.jpg

Die Gemeindegrenzen Kitzbühels umrunden - Ein Sportprojekt der Sport-MS Kitzbühel 2021

Unsere Heimatgemeinde – wie gut kennen wir sie wirklich? Anlässlich des 750-Jahr Jubiläum der Stadt Kitzbühel erarbeiteten die Schüler und Schülerinnen der vier Sportklassen der Sportmittelschule Kitzbühel historische Hintergründe ihrer Heimatgemeinde und umrundeten auf vielfältige Weise die Gemeindegrenzen.

Besondere Projekte und soziale Tätigkeiten waren pandemiebedingt im heurigen Schuljahr nur schwer möglich, weshalb die Durchführung gemeinschaftlicher Aktivitäten Direktorin Angelika Trenkwalder ein besonderes Anliegen war.

Die Abschlussveranstaltung zu diesem Projekt mit der Präsentation eines entsprechenden Transparents fand am 02.07.2021 am Rathausplatz statt.

Projektinitiator Bernhard Prokopetz und die Vorstände der Sportklassen der Sportmittelschule Kitzbühel betreuten die Schüler und Schülerinnen. Höhepunkte der Veranstaltung waren das Skirollern der 2s, die dies mit ihrer Klassenpatin und Weltmeisterin Lisa Hauser durchführten, Olympiasieger David Krainer besuchte mit der 3s den Klettersteig, Olympiasieger und Weltmeister Ernst Hinterseer betreute die 4s und BM Dr. Klaus Winkler begleitete die 3s, gemeinsam mit Staatsmeister Martin Comploi mit dem Rad.

Mit Nordic Walken, einem Orientierungslauf, Mountainbiking, “Bockerl“ fahren und Tennis war das Sportprogramm sehr vielfältig. Unsere jüngeren Schüler und Schülerinnen der 1s freuten sich über ein Badetag im Speichersee der Ehrenbachhöhe, Teile der 3s Klasse veranstalten ein Trail Runnig, bei dem ihre Kolleginnen und Kollegen bereits einen Beitrag im TV für den ORF gestalteten (nachzusehen in der ORF-Mediathek), in dessen Rahmen sie auch ihr Wissen um die Region zeigen konnten.

Auffallend war mit welcher Freude die SchülerInnen an dem Projekt teilnahmen und wie sehr sie die Wiederaufnahme solcher Veranstaltungen begrüßten.

Strecken:

  • 1s Klasse Südabschnitt: Staudach – Blaufeld – Steinbergkogel – Hahnenkamm

  • 2s Klasse Westabschnitt: Hahnenkamm – Gundhabing – Golfplatz Schwarzsee – Lutzenberg – Gieringer Weiher – Vogelsberger Weiher – Hasenberg Weiher – Schwarze Brücke

  • 3s Klasse Nordabschnitt: Schwarze Brücke – Hornstraße – Klettersteig Kitzbühler Horn – Hornköpflsee – Pletzer Graben

  • 4s Klasse Ostabschnitt: Pletzer Graben – Stuckkogel – Hochetz – Bichlalm – Eichenheim

4S-Klasse

Video der 4S-Abschlussklasse

Foto Lisa Hauser.jpeg

Besuch von Klassenpatin Lisa Hauser

Trotz ihres straffen Trainingsplans nahm sich Lisa Hauser auch heuer wieder die Zeit und besuchte die Klasse 2s am Sportplatz Langau. Die Kinder waren voller Vorfreude und Aufregung ihre Klassenpatin und frisch gekürte Weltmeisterin persönlich zu treffen!

Nach anfänglicher Nervosität der Schülerinnen und Schüler begannen sie Lisa Hauser alle nur erdenklichen Fragen zu stellen. Die Neugier war groß und Lisa hatte zu jeder Frage, sei es das richtige Wachs für ihre Langlaufski, das schlechteste Wetter bei einem Rennen oder doch die Emotionen beim Zieleinlauf als Weltmeisterin, eine ausführliche Antwort parat.

Lisas Resultate wurden die ganze Saison über mit Spannung verfolgt und auch die Klasse 2s begann im heurigen Winter ihre Langlaufkünste auszubauen und ihrem Vorbild so gut als möglich nachzueifern. Zum krönenden Abschluss erhielten die Kinder noch eine persönlich signierte Autogrammkarte von ihrer Klassenpatin.

 

Wir wünschen Lisa eine gute Vorbereitungszeit für die nächste Wettkampfsaison.

Land der Berge.jpg

Unsere Schule bei "Land der Berge"

"Menschen. Berge. Geschichten. Dieser Themenmix der preisgekrönten ORF-Marke hat sich in der ORF-III-Neuauflage zum wöchentlichen Publikumsmagneten entwickelt. Als gipfelstürmendes Format inspiriert „Land der Berge“ Bergsteiger/innen wie Kulturliebhaber/innen gleichermaßen. Die Sendung porträtiert die schönsten Gipfel im Alpenraum, das Leben in alpinen Regionen und den menschlichen Weitblick."

Schüler/-innen unserer Mittelschule sind am 9. Juni auf ORF III zu  sehen.

Lisa Hauser.jpg

Wir gratulieren Lisa Hauser

Unsere ehemalige Schülerin und Patin der Sportklasse, Lisa Hauser, hat nach den hervorragenden Leistungen im Weltcup (2 dritte Plätze und erster Weltcup-Sieg) nun bei der Biathlon-WM neue Maßstäbe gesetzt! Zunächst gelang ihr in der ÖSV-Mixed-Staffel die Silbermedaille für Österreich zu holen. Dem nicht genug, sicherte sie sich auch noch die Silbermedaille bei Verfolgung über 10 km. Die Krönung ihrer hervorragenden Form stellte der sensationelle Gewinn der Goldmedaille im Massenstart der Frauen dar! Lisa vanciert damit zur ersten österreichischen Biathlon-WM-Weltmeisterin überhaupt.

Wir sind stolz und gratulieren unserer Lisa zu dieser sensationellen Leistung herzlichst!

Klasse 2s Lisa.jpg
Plakat 2s Lisa.jpg
Jungen während eines Sporttrainings

Eignungstests Sportklassen

Am Dienstag, den 19.01. finden sich die SchülerInnen der Volksschule Kitzbühel und am Mittwoch, den 20.01.21 finden sich die SchülerInnen der Volksschulen Aurach, Jochberg und Reith jeweils um 14 Uhr zur Überprüfung der konditionellen und koordinativen Fähigkeiten in der Sporthalle der Sportmittelschule Kitzbühel ein.

ältere Beiträge

Sportklassen umrunden Kitzbühel

Die Stadt Kitzbühel führt nun bald die 750-Jahr-Feier anlässlich der Stadterhebung aus. Da die Mittelschule/Sportmittelschule Kitzbühel und die Stadtgemeinde ein gutes Verhältnis und eine gute Zusammenarbeit pflegen, beteiligt sich die Schule mit verschiedenen Projekten, die Bezug auf diesen erfreulichen Anlass nehmen.

Eines davon ist „Die Grenzen der Stadt Kitzbühel umrunden“, das von unseren engagierten Sportlehrern ins Leben gerufen wurde. Dabei werden die Ortsgrenzen in vier Einheiten unterteilt und von unseren Schülern der Sportklassen umrundet. Natürlich sind vielfältige Stationen erstellt worden, vom Bootfahren bis zum Golfen ist alles dabei, da die Gemeinde ja über zahlreiche Freizeiteinrichtungen verfügt, die von unserer Schule auch regelmäßig genützt werden.

Ein Kamerateam des ORF hat eine Gruppe besonders motivierter Schüler und Schülerinnen begleitet und auch zu dem Projekt befragt. Am Horn gelangen schöne Aufnahmen, die auch die tolle Stimmung unter den Kindern gut einfangen konnten.

Die begeisterten Schüler zeigten viel Einsatz und brachten den Zuschauern die diversen Hintergründe der Veranstaltung in einem Interview näher.

Natürlich bleibt so ein umfangreiches Projekt nicht isoliert, sondern wird gemäß unseres pädagogischen Anspruchs auf die verschiedensten Fachbereiche ausgedehnt. In Geschichte wird so z.B. der historische Hintergrund erarbeitet, der zahlreiche interessante Details zu Tage brachte, wie z.B. dass es Kitzbühlern und Kirchbergern verboten war, ohne Genehmigung über die Ortsgrenzen hinaus zu heiraten. In Biologie werden die Komplexität der Bergpflanzenwelt besprochen, in Geographie Landschaft und Geologie der Region vermittelt und in Chemie die Gesteinszusammensetzung mit Hilfe von Nachweisreaktionen und anderen Versuchen untersucht.

Die Bearbeitung eines Themas in verschiedenen Bereichen führt zu einer besseren Festigung der Inhalte und motiviert unsere Kinder ungemein. Ziel ist es die Schüler und Schülerinnen zu einem vernetzen Denken zu führen und so einen modernen Unterricht zu gestalten, sicher ist dabei nützlich, dass die MS Kitzbühel eine der modernsten und best ausgestatteten Mittelschulen des Landes ist.

Erfolge für die NMS Kitzbühel bei den Tiroler Schulwinterspielen

Heuer fanden in Seefeld die bereits dritten Tiroler Schulwinterspiele in der Kategorie Langlauf in Seefeld statt. Wie gewohnt war die Veranstaltung gut organisiert und ein dichtes Bewerberfeld trat beim Massenstart des Wettkampfes um den Sieg an.

Die Teams der verschiedenen Schulen bestehen aus 4-5 Teilnehmern und sind stets gemischt (mind. 2 m/w). Die besten vier Laufzeiten jedes Teams werden addiert und für die Gesamtwertung herangezogen, die Streckenlänge beträgt ca. 2,5 Kilometer mit zwei eingebauten Hindernissen, die mittels Skatetechnik zu bewältigen sind.

Auch dank der guten Betreuung durch unsere professionellen Sportpädagogen konnten die SchülerInnen Samuel Wakolbinger (KL 2s ), Lilly Fuchs (KL 3s), Leo Hölzl (KL 4s), Thomas Ritter (KL 4s) und Lara Muigg (KL 4s) dabei den hervorragenden 3. Platz (von 12 Teams) erreichen. Auf diese Leistung ist die NMS Kitzbühel stolz und gratuliert ihren erfolgreichen Athleten.

Bildtext (v.l.n.r.): Leo Hölzl, Lilly Fuchs, Samuel Wakolbinger, Lara Muigg, Thomas Ritter

Schüler freuen sich über neue Sportdressen

Die Schüler der Sportmittelschule Kitzbühel bedankten sich bei Alexandra und Richard Cervinka für die tollen neuen Trainingsanzüge. Seit einigen Jahren sponsert das Hartsteinwerk Kitzbühel die Sportmittelschüler. Es wurden rund 50 Kinder beim Kauf von T-Shirts, Hosen und Jacken unterstützt. „Bei den Schulsportbewerben können wir nun einheitlich auftreten und Kitzbühel würdig vertreten“, freuen sich Direktorin Angelika Trenkwalder, Klassenvorstände Laura Brugger und Thomas Hartl über das Engagement der Familie Cervinka. Das Hartsteinwerk Kitzbühel will auch in Zukunft die jungen Sportler weiter unterstützen. „Es ist schön zu sehen, wie viel Freude den Kindern der Sport macht“, so Richard Cervinka.

 

Bildtext:

Die Sportmittelschüler der NMS Kitzbühel, Direktorin Angelika Trenkwalder (li.),  Klassenvorstand Laura Brugger und Thomas Hartl (re.h.)  bedankten sich bei Alexandra und Richard Cervinka (li.)  für die Trainingsanzüge.

Sportpatin Lisa Hauser zu Besuch an der Sportmittelschule Kitzbühel

Mittlerweile ist es eine schöne und erfreuliche Tradition geworden, dass Athleten und Athletinnen aus dem Bereich des Spitzensports die Patenschaft für eine Sportklasse an der Neuen Mittelschule Kitzbühel übernehmen. Für die Dauer von vier Jahren schlüpfen die Sportler und Sportlerinnen in die Rolle der Patin bzw. des Paten und sind dabei nicht nur sportliches Vorbild, sondern halten auch stets Kontakt mit „ihren“ Klassen und lassen sich es zudem nicht nehmen, persönlich in die Sportklassen zu kommen.

So geschehen auch kürzlich, als Biathletin Lisa Hauser  „ihre“ 1s-Klasse in einer Sportstunde besuchte. Das Interesse der Schüler und Schülerinnen war selbstverständlich sehr groß und folglich wurden auch viele Fragen an die Weltcupsiegerin gestellt, welche diese ausführlich beantwortete.

Lisa Hauser, die selbst Schülerin der Sportklasse war, erzählte nicht nur über ihren Werdegang und ihre Motivation zum Sport, sondern auch über die verschiedenen Wettkampfdisziplinen im Biathlon bis hin zu ihrer Schlafenszeit vor bevorstehenden Wettkämpfen. Besonders gefreut haben sich die Schülerinnen und Schüler der 1s-Klasse über eine persönlich signierte Autogrammkarte.

Wir wünschen Lisa Hauser eine erfolgreiche Saison!

 

Bildtext (v.l.n.r.): Direktorin Angelika Trenkwalder, Klassenpatin Lisa Hauser mit der 1s Klasse und Klassenvorstand Laura Brugger

Foto: NMS Kitzbühel

Knaben der Sportmittelschule Kitzbühel gewinnen Schulcup im Orientierungslauf

Was in anderen Bundesländern schon jahrelang Tradition hat, wurde in Kufstein Anfang Oktober erstmals durchgeführt. 96 Schülerinnen und Schüler, aufgeteilt in 24 Viererteams, traten bei optimalen Laufbedingungen in zwei Altersklassen männlich/weiblich an. Kartenlesen und richtige Tempoeinteilung waren Grundlage für den Erfolg.

Die Burschen der Sportmittelschule Kitzbühel (Leo Hölzl, Kiet Pothoven, Jakob Obernauer, Felix Prokopetz) waren an diesem Tag nicht zu schlagen und gewannen die Königsdisziplin über 2,9 km vor dem BG/BRG Kufstein und der NMS Hopfgarten.

Die Kitzbüheler Mädchen der NMS belegten den ausgezeichneten 5. Platz.

In der Einzelwertung setzte sich Felix Prokopetz aus der 2s Klasse durch.

Schülerinnen qualifizierten sich für Bundesmeisterschaft Cross County

Mit dem Sieg bei den Landesmeisterschaften in Zell am Ziller qualifizierte sich ein Mädchenteam der Sportmittelschule Kitzbühel für die Bundesmeisterschaften Cross Country in Wiener Neustadt.

Somit machten sich Nina Grüner, Carina Popp (beide 1s), Viktoria Grüner (2s), Emily Lederer und Sarah Messenlechner (beide 3s) mit ihrer Lehrerin Fr. Laura Brugger am 6. November auf den Weg nach Wiener Neustadt. Nach der Streckenbesichtigung mit einem kenianischen Spitzenläufer wurden die jungen Athletinnen und Athleten in einem NADA-Vortrag über erlaubte und unerlaubte Substanzen im Sport informiert.

Der Wettkampf fand am 7. November im Areal der Militärakademie statt. Nach einem Massenstart ging es für die 10 Mannschaften (je 5 Teilnehmerinnen) zweimal auf der anspruchsvollen 1 km langen Runde zur Sache. Die Tiroler Meisterinnen absolvierten die 2 000 m mit vollem Einsatz und konnten sich als Mannschaft den 5. Rang sichern.

Das gesamte Event war bestens organisiert und wird sicher lange in Erinnerung bleiben.

Herzliche Gratulation!

Bildtext: Schülerinnen der Sportmittelschule Kitzbühel mit kenianischen Spitzenläufer

Foto NMS Kitzbühel

Tiroler Landesmeister im Cross Country

Toller Erfolg bei der Landesmeisterschaft im Cross Country Lauf in Zell am Ziller, bei der mehr als 400 Schüler/innen teilnahmen.

Die Schülerinnen der Sportmittelschule Kitzbühel erreichten bei dem als Teambewerb angelegten Wettkampf den ersten Platz in der Kategorie „Weiblich“ und sind Tiroler Landesmeister. Sie dürfen Tirol bei den Bundesmeisterschaften in Wiener Neustadt repräsentieren. Die Burschen erreichten in ihren jeweiligen Alterskategorien den 2. und 3. Platz. Das zweite Mädchenteam konnte sich in ihrer Altersgruppe den Vize-Meister Titel sichern. Wir gratulieren zu den tollen Ergebnissen.

Bildtext:  v.l. Grüner Nina, Popp Carina, Messenlechner Sarah, Grüner Viktoria, Lederer Emily

Action pur in Saalbach

Die 2s Klasse der Sportmittelschule Kitzbühel verbrachte spannende und ereignisreiche Tage in Saalbach Hinterglemm. „Natur hautnah erleben – und das in sportlich anspruchsvoller Art und Weise“ war das Motto der „Action Tage“.

Die 24 Schüler und Schülerinnen erlebten die Kraft und Faszination des Wassers beim Canyoning, Durchkletterten das riesige Hochseilgartenareals in Saalbach und bewältigten mit ihren Mountainbikes den Blue Line Trail am Reiterkogel mit Bravour.

Für die Extraportion Adrenalin und Spaß sorgte die „Jump and Slide“ Anlage beim Hochseilgarten, wo sich die sportlichen Kids nach Lust und Laune austoben konnten. Ob Steilrutsche, Sprungturm, Boulderwand, Trampolin oder der gewaltige Sprung über die Riesenrampe mit einem Reifen – es war für jeden was dabei.

Bildtext: 2s Klasse der Sportmittelschule Kitzbühel mit Begleitlehrer Thomas Hartl

Foto: NMS Kitzbühel

Die 2s Klasse der Sportmittelschule Kitzbühel verbrachte spannende und ereignisreiche Tage in Saalbach Hinterglemm. „Natur hautnah erleben – und das in sportlich anspruchsvoller Art und Weise“ war das Motto der „Action Tage“.

Die 24 Schüler und Schülerinnen erlebten die Kraft und Faszination des Wassers beim Canyoning, Durchkletterten das riesige Hochseilgartenareals in Saalbach und bewältigten mit ihren Mountainbikes den Blue Line Trail am Reiterkogel mit Bravour.

Für die Extraportion Adrenalin und Spaß sorgte die „Jump and Slide“ Anlage beim Hochseilgarten, wo sich die sportlichen Kids nach Lust und Laune austoben konnten. Ob Steilrutsche, Sprungturm, Boulderwand, Trampolin oder der gewaltige Sprung über die Riesenrampe mit einem Reifen – es war für jeden was dabei.

Bildtext: 2s Klasse der Sportmittelschule Kitzbühel mit Begleitlehrer Thomas Hartl

Foto: NMS Kitzbühel

Please reload